«

»

Jan
31

Vorwahlen in den USA

Auch dies dürfte so manachen USA-Fan interessieren: Keine 10 Monate sind es inzwischen mehr bis zur nächsten US-amerikanischen Präsidentenwahl. Am 6. November wird der 57. Präsident der Vereinigten Staaten gewählt. Auf Seiten der Demokratischen Partei wird natürlich Amtsinhaber Barack Obama erneut antreten, um in einer zweiten Amtszeit die USA zu regieren. Die Republikaner müssen dagegen ihren Kandidaten erst noch ermitteln – wie in den USA üblich geschieht das durch Vorwahlen in jedem Bundesstaat.
Im Januar haben die Vorwahlen in Iowa begonnen, New Hampshire und South Carolina folgten. Die Kandidatenliste der Republikaner hat sich dabei schon deutlich reduziert. Von zu Beginn 11 Kandidaten sind nun mehr noch vier im Rennen. Mehr Klarheit wird die bisher wichtigste Vorwahl im Bundesstaat Florida bringen. Glaubt man den Umfragen, ist Mitt Romney klarer Favorit. Dem Multimillionär werden hier die klar besten Chancen eingeräumt. Auf Platz 2 könnte demnach Newt Gingrich kommen. Rick Santorum winkt vermutlich Platz 3.
Sollte Romney tatsächlich Florida gewinnen, wird er zumindest vorläufig als Favorit gelten. In den bisherigen drei Vorwahlen hatte schließlich jeweils ein anderer Kandidat das Rennen für sich entschieden. Florida ist deshalb so aussagekräftig, weil es nicht nur der viertgrößte Staat der USA ist. Auch verfügt Florida über eine ziemlich gemischte Bevölkerung, viele Hispanier und auch Juden leben hier.
Spannend bleibt es meist bis zur Mitte der Vorwahlsaison, vorher gibt es häufig ein Kopf-an-Kopf-Rennen zweier Kandidaten, das sich erst entscheidet, wenn die meisten der großen Bundesstaaten abgestimmt haben.
Das Duell mit Präsident Obama im Herbst wird darüber hinaus noch aus einem weiteren Grund interessant: 2010 fand eine Volkszählung statt, in deren Nachgang die Zahl der Wahlmänner je Bundesstaat neu zugeschnitten wurde. Tendenziell mussten dabei einige Staaten, die bei der letzten Wahl an Obama gingen, Wahlmänner abgeben, während die republikanischen Staaten einige Wahlmänner hinzubekommen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>