Rundreise USA

Willkommen auf Rundreise-USA.net !

Entdecken Sie Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Auf jeden Fall sind die USA ein Land der Vielfalt. Um die Faszination Amerika selbst zu entdecken und zu erleben, ist eine Rundreise USA geradezu perfekt. Gemessen an der Fläche sind die Vereinigten Staaten von Amerika das drittgrößte Land der Erde. Die verschiedenen Teilgebiete sind sehr weitläufig und liegen auch oft sehr weit auseinander. Darin begründet sich die Vielfalt dieses Landes – mit Meeresküsten und Gebirge im Osten und Westen sowie Wüstenflächen und Regengebiete im Landesinneren. Aufgrund der Weitläufigkeit der Vereinigten Staaten von Amerika bieten sich besonders Rundreisen an, um so viel wie möglich zu sehen. Es gibt sehr viele Angebote für vorgefertigte Pauschalreisen, die Sie aber zum Beispiel auch als Inspiration nutzen können, um sich Ihre eigene USA Rundreise bzw. USA Reise zusammenzustellen.

Wenn Sie sich für eine Westküste USA / Südwesten USA Rundreise entscheiden, sollten Sie zum Beispiel unbedingt einen Tag Sightseeing in der Metropole Los Angeles freihalten, den Walk of Fame entlang gehen und in Beverly Hills die Häuser der Stars bewundern. Weiter könnenn Sie bei einer Mietwagenrundreise den Grand Canyon Nationalpark entdecken und in Las Vegas die Nächte durchzechen.

Wenn Sie San Francisco entdecken wollen, sollten Sie sich eine extra Jacke mitnehmen, besonders wenn Sie am berühmten Pier 39 Seelöwen beobachten wollen – hier kann es auch im Sommer sehr kalt sein. Abenteuerlich ist auch ein Abstecher zum ehemaligen Gefängnis Alcatraz.

Auf einer Reise an der Ostküste USA sollten Sie sich New York nicht entgehen lassen. Ein Abstecher dorthin lohnt allemal. Besichtigen Sie das Rockefeller Center sowie das Empire State Building, überqueren Sie zu Fuß oder im Auto die Brooklyn Bridge und ziehen Sie sich nach einem anstrengenden Sightseeing Tag in die grüne Oase des Central Parks zurück um der Hektik der Stadt zu entfliehen.
Wenn der Schwerpunkt Ihrer Reise Florida ist, genießen Sie den Miami Beach und lassen sich in Orlando im Walt Disney World Ressort in eine Fantasiewelt entführen.

An vielen Stellen in Florida ist es zudem möglich, mit dem Airboat durch die Sümpfe Floridas zu fahren und die Natur zu entdecken. Auch der Everglades Nationalpark liegt im Marschland und ist Wohnraum für viele verschiedene Tierarten.

Wenn Sie sich für eine Rundreise entscheiden, gibt es auch die  Möglichkeit sich einer Reisegruppe anzuschließen und eine Busrundreise USA zu machen. Der Vorteil ist hierbei, dass immer ein Reiseführer dabei ist, der über alle Sehenswürdigkeiten sowie den ‚American way of life‘ und kulturelle Besonderheiten Bescheid weiß. Somit wird die Rundreise zu einer Bildungsreise. Außerdem bietet eine Busrundreise den Vorteil, dass keiner der Mitreisenden fahren muss, da ein oder zwei Busfahrer dabei sind und diesen Job übernehmen. Des Weiteren sind alle Hotelübernachtungen gebucht und die Reisenden haben keinerlei Verantwortung zu tragen. Gerade für Singles oder ältere Leute ist eine Busrundreise ideal, da man hier andere Menschen kennenlernen kann und nicht alleine reisen muss.

Die Alternative zur Busrundreise USA ist eine Mietwagenrundreise.

Diese können Sie auch entweder beim Veranstalter buchen, was den Vorteil hat, dass die Routen vorgegeben sind und auch die Hotels bereits reserviert sind. Oder aber Sie planen Ihre USA Reise komplett selbst und reservieren bereits von Deutschland aus Ihre Übernachtungen, die Flüge sowie den Mietwagen, was besonders in der Hauptsaison zu empfehlen ist, da sonst die Gefahr besteht, kein Zimmer mehr zu bekommen. Je nachdem wie abenteuerlustig Sie sind, können Sie natürlich auch direkt vor Ort Amerikanische StadtIhre USA Routen ausarbeiten und jeweils spontan entscheiden, wo Sie übernachten möchten. Dabei hilft Ihnen zum Beispiel ein Routenplaner USA den Sie im Internet finden können.

Statt eines Mietwagens können Sie natürlich auch einen Wohnwagen oder Wohnmobil mieten und mittels Wohnmobil USA eine Wohnwagenrundreise bzw. eine Wohnmobilreise machen – dies hat natürlich den Vorteil, dass Sie nicht auf ein Hotel angewiesen sind.

Da die Entfernungen in den USA bekanntlich große Dimensionen annehmen können, und man Tagesrouten eventuell unterschätzt, sollten Sie sich für Ihre erste Rundreise nicht allzu viel vornehmen. Entdecken Sie die USA stückweise und genießen Sie die Natur und Metropolen, für die Sie sich entscheiden. Statt also so viel wie möglich in kürzester Zeit zu sehen, planen sie lieber einen weiteren USA Urlaub. Ein Option für junge Leute ist es auch sich für ein Studium USA zu entscheiden und dabei Land und Leute besser kennen zu lernen. So müssen nicht alle Highlights in einer Reise untergebracht werden, denn während des Studiums in den USA können  immer wieder Ausflüge, Rundreisen und Sightseeing-Touren unternommen werden.