Checkliste USA Reise

Wohin soll die Reise gehen?

Bevor Sie sich für ein Reiseziel entscheiden, sollten Sie sich über Faktoren wie Temperaturen, Regenwahrscheinlichkeit und Preis (Flug und Unterkunft) im Klaren sein.

  • Wie viel sind Sie bereit auszugeben?
  • Welche Art von Urlaub planen Sie? (Städtereise / Badeurlaub / Erlebnisurlaub / Aktivurlaub)
  • Wollen Sie im Hotel wohnen oder lieber ein Wohnmobil mieten?

Wenn Sie diese Fragen geklärt haben, können Sie Ihre Flüge buchen. Manche Airlines bieten insbesondere in den Nebensaisonmonaten günstige Flüge USA an. Es lohnt sich, hier zuzuschlagen. Ansonsten gilt: so früh wie möglich im Voraus zu buchen.

  • Falls Sie sich für eine Mietwagen-Rundreise entschieden haben, buchen Sie am besten schon von Deutschland aus einen Mietwagen bzw. ein Wohnmobil. Hier gibt es bei den Airlines häufig das Angebot, Fly and Drive zu buchen.
  • Sobald Sie eine konkrete Route für Ihre Mietwagen-Rundreise ausgearbeitet haben, können Sie auch schon die Hotels buchen.
  • Informieren Sie sich außerdem bei Ihrer Krankenkasse, ob der Auslandsreiseschutz auch in den USA greift. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten Sie eine Auslandskrankenversicherung / Reiseversicherung abschließen. Komplexe Reiseschutzpakete bietet zum Beispiel der ADAC an.
  • Überprüfen Sie, ob ihre Reisepässe noch bis zum Reisedatum bzw. für die gesamte Dauer ihres Aufenthaltes gültig sind. Denken Sie daran, dies rechtzeitig zu tun, denn eine Verlängerung des Passes kann einige Wochen in Anspruch nehmen.
  • Registrieren Sie sich für das ESTA Programm.

Wenige Wochen vor Abflug

  • Besorgen Sie sich, wenn nötig, einen Reiseadapter für Elektrogeräte wie Fön, Rasierapparat- und Ladegeräte.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Kreditkarte noch gültig ist und beantragen Sie, falls nötig, Ersatz.
  • Denken Sie an Ersatzbatterien für Digitalkamera oder sonstige Geräte.

5-7 Tage vor Abflug

Notieren Sie sich schon zuhause von allen Mitreisenden die Informationen, die Sie zum Ausfüllen der Anträge bei der Einwanderungs- / Zollbehörde benötigen. Dies sind:

  • Reisepass-Nummer, Ausstellungsort und -datum sowie das Gültigkeitsdatum
  • Geburtsdatum der Reisenden
  • Flugnummer Ihres USA-Flugs
  • Falls Sie ein Visum benötigen, die Visanummer, Ausstellungsort und -datum
  • Ihre Adresse in den USA, bzw. die Adresse Ihrer ersten Unterkunft (wichtig: mit Postleitzahl!)
  • Drucken Sie den bewilligten ESTA Antrag aus und nehmen Sie diesen ebenfalls im Handgepäck mit.

3-5 Tage vor Abflug

  • Informieren Sie sich über die in den USA geltenden Verkehrsregeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen.
  • Mietwagen in den USA haben normalerweise ein Automatikgetriebe – machen Sie sich evtl. schon hier in Deutschland mit der Funktionsweise bekannt.
  • Besorgen Sie sich Bargeld (US-Dollar in Scheinen bis 20 USD) und Traveller Cheques
  • Überlegen Sie sich, was Sie mitnehmen möchten/müssen und fangen Sie an, Ihren Koffer zu packen. Beachten Sie dabei, dass viele Artikel wie Shampoo etc. in den USA sogar preiswerter sind als bei uns.

Am Abflugtag

  • Fahren Sie rechtzeitig von zuhause los, um bei eventuellen Staus oder sontigen Zwischenfällen nicht in Zeitnot zu geraten.
  • Falls Sie keinen Direktflug gebucht haben, sondern umsteigen müssen, erkundigen Sie sich beim Check-in, ob das Gepäck automatisch weiterbefördert wird, oder Sie das Gepäck abholen und erneut einchecken müssen
  • Schauen Sie sich beim Ausfüllen des “Immigrations and Customs” Formulars ganz genau an, was in welcher Zeile stehen soll und achten Sie darauf, ob Sie die Zahlen beim Geburtsdatum in amerikanischer Schreibweise angeben sollen, also Monat/Tag/Jahr statt Tag/Monat/Jahr

Tipps zur Einreise finden Sie auf den Seiten zur Reisevorbereitung und Einreise USA.