Yosemite Nationalpark

Yosemite Nationalpark

Der Yosemite Nationalpark ist bei jeder USA-Rundreise ein sehr beliebtes Ziel. Er wurde 1984 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärte und bietet eine einzigartige Artenvielfalt und unzählige Natur-Highlights. Der  3081m² große Nationalpark gehört zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen der Vereinigten Staaten und wird Jährlich von über 3,2 Millionen Personen besucht.

Das beliebteste Reiseziel im Park ist das gut mit dem Auto zu erreichende Yosemite Valley. Das Yosemite Tal kann das ganze Jahr über besucht werden und ist somit in jeder Jahreszeit ein sehr attraktiver Zwischenstopp  bei allen Amerika-Rundreisen. Wer im Nationalpark übernachten will, kann auf mehrere Lodges und Campingplätze zurückgreifen. Grundsätzlich sind keine Reservierungen nötig, jedoch kann es in der Hauptsaison recht voll werden.

Wer während seiner USA-Rundreise einen Aufenthalt im Yosemite Nationalpark plant, sollte zunächst überlegen, in welcher Jahreszeit er den Nationalpark besuchen möchte.

Yosemite im Sommer (Juni bis September)

Der Sommer ist die Hauptsaison im Yosemite Nationalpark und der gesamte Park kann mit dem Auto besucht werden. Das Wetter ist angenehm warm und eignet sich hervorragend, um den Park zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Wanderwege von über 1300 km stehen den Besuchern zur Verfügung und unzählige Wasserfälle können besichtigt werden. Gerade Im Sommer ist bei einer Amerika Rundreiseder Park immer einen Besuch wert.

Yosemite im Herbst (Oktober und November)

Alle Gebiete des Yosemite Parks bleiben normalerweise bis Oktober und manchmal bis November geöffnet. Das Wetter kann von sehr heiß zu sehr kalt schwanken und gelegentliche Schneefälle sind nichts Ungewöhnliches.

Yosemite im Winter (Dezember bis März)

Bei Amerika-Rundreisen im Winter, ist im Yosemite Nationalpark ausschließlich das Yosemite Valley und das Wawona Hotel mit dem Auto zu erreichen. Die meisten Wanderwege bleiben gesperrt und können nicht genutzt werden. Trotzdem können Schneewanderungen und Backpacking-Touren unternommen werden – bei diesen ist dicke Kleidung allerdings ein Muss. Ab Mitte Dezember gibt es in der „Badger Pass Ski Area“ die Möglichkeit Wintersport wie Skifahren oder Snowboarden zu betreiben.

Yosemite im Frühling (April und Mai)

Das Wetter im Frühling kann sehr variieren. Im April ist es nicht ungewöhnlich, dass das Wetter im Yosemite Nationalpark bereits angenehm warm ist. Während einer USA-Rundreise empfiehlt es sich daher spontan zu entscheiden, ob man den Park besuchen will. Normalerweise können bei gutem Wetter bereits umfangreiche Wanderungen unternommen werden und die im Frühjahr einsetzende Schneeschmelze lässt die unzähligen Wasserfälle aus dem Winterschlaf erwachen.

Aktivitäten im Yosemite Nationalpark

Grundsätzlich bietet der Park unzählige Aktivitäten die wetterabhängig unternommen werden können. Zu diesen sportlichen Freizeitaktivitäten im Yosemite Nationalpark gehören unter anderem:

  • Backpacking
  • Fahrradtouren
  • Angeltouren
  • Wandern
  • Reiten
  • Klettern
  • Wassersport
  • und Wintersport

Der Besuch des Parks im Rahmen einer USA-Rundreise lohnt sich somit das ganze Jahr über, aber gerade die warmen Jahreszeiten stellen ein Highlight im Yosemite Nationalpark dar.